Skip to content

… der nächste Papst

11. März 2013

„Klick, machte die Fotokamera einer Frau an der Garderobe in einer neuen Synagoge am Lincoln Square in Manhattan, die Dolan am Samstag besuchte. «Sie werden der nächste Papst sein», beschreibt die «New York Times» die Szene.“ Den ganzen Artikel findet man hier:  http://www.kath.net/detail.php?id=40257

Aha – der New Yorker Kardinal Timothy Dolan besuchte also eine jüdische Synagoge. Wenn ihn das nicht prädestiniert… Lest noch mal, was ich vor etwa einem Monat dazu schrieb! https://donnerruf.wordpress.com/2013/02/13/wer-kommt-nach-joseph-ratzinger/

Wir wissen aus dem geoffenbarten Wort, dass es einen Vertrag zwischen Rom (ich meine hier den Vatikan) und den Juden, also Israel, geben wird. Ebenso wissen wir, dass ein Papst aus den Vereinigten Staaten von Amerika zu erwarten ist. Zumindest jemand, der von diesem Geist geprägt wurde – der aus Ghana stammende Kardinal Peter Turkson hat jahrelang in den USA Theologie studiert. Ich persönlich gehe jedoch eher von einem direkt aus den USA stammenden Mann aus.

Inzwischen ist ein weiterer Amerikaner im Gespräch, der Erzbischof von Boston, Kardinal Sean Patrick O`Malley, der von einer der größten Organisationen innerhalb der katholischen Kirche unterstützt wird, wie auch der Erzbischof von New York, Kardinal Dolan – siehe hier: http://www.format.at/articles/1310/931/354350/konklave-wer-papstwahl-faeden

Als Schriftstellen über das letzte Weltreich (das wiederhergestellte Römische Reich – also das vereinigte Europa unter 10 Herrschern, die Macht wie Könige erlangen werden) lest bitte Daniel 7, insbesondere ab Vers 23 in Verbindung mit Offenbarung 13:1-10, siehe auch Offenbarung 17:11+12…  über den Antichrist lest bitte Daniel 8, ab Vers 24 in Verbindung mit Offenbarung 13, ab Vers 11 bis Vers 18 – Daniel wurde damals gesagt „… denn es ist noch eine lange Zeit bis dahin.“ (Vers 26) Nun aber, über zweieinhalbtausend Jahre später ist die Zeit der Erfüllung! Über den Bund, also den Vertrag, der in der Zeit geschlossen wird, lest Daniel 9, ab Vers 27 – der Vers davor sagt „… und bis zum Ende wird es Krieg geben und Verwüstung, die längst beschlossen ist.“ Dann kommt der Bund und bringt vermeintlich den Weltfrieden unter dem letzten Herrscher, doch: „Wenn sie sagen werden: Es ist Friede, es hat keine Gefahr -, dann wird sie das Verderben schnell überfallen wie die Wehen eine schwangere Frau und sie werden nicht entfliehen.“ (1.Thess. 5:3) Der Bund fällt übrigens in eine Zeit, in der die zwei Zeugen aus Offenbarung 11 wirken werden, zuvor aber geschieht schon Lukas 17:26-37 bis die Vollzahl aus den Nationen zum Heil (in CHRISTUS) gelangt sein wird – siehe Römer 11, ab Vers 25.

Nun warten wir mal ab, ob sich jetzt schon alles erfüllen wird – was nach der sogenannten (allerdings ausserbiblischen) Malachias-Weissagung zwingend so wäre, da es ja nach ihr nur noch einen Papst gäbe, oder ob der HERR JESUS CHRISTUS noch Gnadenzeit schenkt und wir zwischenzeitlich noch einen anderen Mann in Rom erleben, der sich nicht die Tiara (also die dreifache Krone) aufsetzen wird. Die letzten beiden Päpste (Johannes Paul II. und Benedikt XVI.) setzten sie sich wohlweislich nicht auf. Es bleibt spannend.

Advertisements

From → Texte

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: