Skip to content

Kurzbericht Kundgebung Berlin / Gerichtstermine

18. September 2013

Ihr Lieben,

am Sonntag war ich mal wieder im Fernsehen zu sehen, diesmal im Zusammenhang mit der Kundgebung am 13.09.2013 vorm Reichstagsgebäude in Berlin – siehe dazu den Beitrag „Reichsbürger legen Behörden lahm“ bei www.spiegel.tv in der Sendung vom 15.09.2013.

An dem Tag sprach ich mittels einer von jemandem spontan vor Ort zur Verfügung gestellten Lautsprecheranlage über biblische Themen wie:

  • das Prinzip von Saat und Ernte

  • SEIN Reich – nicht von dieser Welt

  • die Geldliebe als Wurzel allen Übels (Mammonismus)

  • der Same der Schlange / Kainitentum in der Politik

  • der moderne Turmbau zu Babel (Globalisierung)…

Natürlich habe ich aktuelle Beispiele gebracht worin sich das System selbst demaskiert, etwa durch Verhinderung von Gottesdiensten, Verurteilungen für Glaubensüberzeugungen, bis zu zwölf Jahre Haft für Meinungsäußerungen (Horst Mahler), Auswege aus dem Dilemma wurden aufgezeigt etc. Doch auch in dem Bericht des Tagesspiegel wird nicht ein einziges Zitat von mir oder einem der anderen Mitstreiter wiedergegeben – siehe hier: http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/rechtsextremer-protest-im-regierungsviertel-reichsbuerger-demonstrieren-vor-dem-reichstag/8787036.html – offenbar würden unsere Worte zu gut wirken…

Glücklicherweise haben einige Freunde dort gefilmt und derzeit wird daran gearbeitet, die Aufnahmen zusammenzutragen und dann ins Netz zu stellen. Einen der Übergriffe auf friedliebende Bürger hat schon jemand veröffentlicht: http://www.youtube.com/watch?v=tKqcB3BipL8

Um nicht den Handlangern eines antichristlichen Systems ausgeliefert zu sein, versammelten wir uns in den letzten Wochen und Monaten jeweils mit bis zu etwa 15 Teilnehmern auch zu Gottesdiensten im Untergrund in verschiedenen Ortschaften Sachsens, Thüringens und Sachsen-Anhalts. Der Wunsch nach diesen Zusammenkünften ist ungebrochen, so werden wir damit fortfahren – wer Interesse hat, kann sich gern an mich wenden.

Gerichtstermine

  • Am Dienstag, den 01.10.2013 ab 8:30 Uhr im Amtsgericht 06667 Weißenfels, Friedrichstraße 18, Saal 18, angeklagt ist Hans Püschel (Bürgermeister von Krauschwitz)

  • Am Dienstag, den 15.10.2013 ab 9:30 Uhr im Amtsgericht 07545 Gera, Justizzentrum, Rudolf-Diener-Str. 1, Haus 2, Raum 106, angeklagt ist Josef Höschler aus Ronneburg

Meiner Überzeugung nach geht die Verantwortung für die Anklagen jeweils auf einen starken Einfluss der Lobby von Anhängern der Holocaust-Religion in der BRD zurück.

Wir als Öffentlichkeit (und damit Kontrollorgan der Gerichte) sollten darauf drängen, nicht von der Verhandlung ausgeschlossen zu werden, wie es mit mir und anderen Interessenten am 06.09.2013 am Landgericht Gera gemacht wurde. Kommt bitte (mit Ausweis) zahlreich!

Es wäre lieb, wenn noch jemand Fotos bzw. Videos vom 13.09. in Berlin hat, mir diese zukommen zu lassen. Auch für sonstige Fundstücke in der Sache bin ich dankbar.

Weitere Termine, Berichte und hoffentlich auch paar Verweise auf Filme folgen demnächst.

Mit besten Grüßen aus Ronneburg, Euer Christian Bärthel

Advertisements

From → Texte

One Comment
  1. Der Verhandlungstermin von Josef Höschler wurde auf den 25.11.2013, 14 Uhr, Raum 111, Haus 2 im Justizzentrum Gera, Rudolf-Diener Str. 1, verlegt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: