Skip to content

Flugblatt + Termine

6. Oktober 2015

Ihr Lieben,

die Ereignisse – insbesondere mit der Zuwanderung – überschlagen sich und so ereilen uns ständig neue Horrormeldungen – jetzt kamen in einem Monat (September) schon etwa 300.000 Invasoren ins Land, die Gesamtzahl für 2015 wurde nun auf 1,5 Millionen erhöht.

Doch auch der Widerstand gegen die verfehlte Asylpolitik der Bundesregierung nimmt zu und so finden landauf landab überall Demos statt und ich bin mitunter diesbezüglich mehrmals die Woche als Redner und für die Gestaltung von Flugblättern gefragt.

Neben den im neuen Verteilblatt – hier abrufbar: https://donnerruf.wordpress.com/druckvorlagen – benannten Terminen, findet die nächste WIR LIEBEN GERA – Demo am Samstag, den 10.10.2015 ab 18 Uhr statt. Treffpunkt ist wie zuletzt die Vogelinsel, also unterhalb vom Kultur- und Kongresszentrum links vom Geraer Stadtmuseum. In Anbetracht der Tatsache, dass diese Woche noch über 1.000 sogenannte Flüchtlinge ins ehemalige Wismutkrankenhaus nach Gera gebracht werden sollen, könnte der Protest nochmals zunehmen und die Zahl der letzten Demo überschreiten – und da waren schätzungsweise auch so um die 1.000 Leute auf der Straße. Man fühlte sich von der Stimmung her an die Demos der Wendezeit von 1989 erinnert.

Weil ich gerade bei der Wendezeit bin – vor 25 Jahren vom 02. auf den 03. Oktober 1990 spielte ich genau um Mitternacht vom Fensterstock meines damaligen Kinderzimmers in der sechsten Etage aus mit dem Kassettenrekorder auf voller Lautstärke alle drei Strophen unserer Nationalhymne ab, dessen Dichter einst 1864 bei uns in Ronneburg in einem Haus auf dem Markt wohnte. Genau auf diesem Markt führten wir am Montag, den 28. September 2015 eine THÜGIDA – Demo durch, die für unsere Kleinstadt mit an die 500 Teilnehmern recht gut besucht war. Was die Systempresse auf ihrer Internetseite darüber berichtete ist hier zu finden: http://www.otz.de/web/zgt/suche/detail/-/specific/Thuegida-Demo-auch-in-Ronneburg-mit-Neonazis-an-der-Spitze-1086298766

Es war mir eine besondere Ehre den Liedermacher Frank Rennicke bei uns begrüßen zu können und ihm auch die Gedenktafel für Heinrich Hoffman von Fallersleben zu zeigen.

Viele Bürger Ronneburgs sprachen mich nach der Demo an und bekundeten, wie großartig sie die Kundgebung fanden und hoffen, dass wir weiter am Ball bleiben.

Die zuletzt bei der Demo in Kretzschau (im benachbarten Burgenlandkreis) gehaltenen Reden wurden gefilmt und sind sicher demnächst bei youtube zu finden. Schaut einfach mal!

Die Auflage für eigene Flugblätter haben wir zuletzt aufgrund der großen Nachfrage auf 30.000 Stück erhöht – wer selbst welche verteilen möchte, kann die Druckvorlage über den oben genannten Verweis nutzen und gern auch eigene Veranstaltungen einfügen. Wer mir diese Vorlagen dann per e-post schickt, bekommt die gewünschte Stückzahl dann gegen Begleichung der Rechnung gegenüber der Druckerei dann direkt von dort zugeschickt.

Mitunter wurde ich darauf angesprochen, dass man auch Lösungen der derzeitigen Probleme aufzeigen sollte – genau dies tun wir in den Versammlungen, also kommt einfach hin oder hört euch die Aufzeichnungen an – schriftlich folgt dann auch noch was dazu.

Für den 24.10.2015 ist es schwer sich zwischen gleich vier interessanten Veranstaltungen zu entscheiden (Souveränitätskonferenz in Berlin, die Demo in Pößneck, eine Tagung in Westthüringen und dem Maleachi-Tag in Wilkau-Haßlau). Die zuletzt benannte Versammlung wurde mir in den vergangenen Jahren stets zum Segen – mehr dazu siehe hier: http://maleachi-kreis.de

Am Mittwoch, den 04.11.2015, ab 13 Uhr will man am Amtsgericht Nürnberg, Fürther Str. 110, Sitzungssaal 28 / EG, über mein islamkritisches Gedicht verhandeln. Wer sich dazu frei nehmen kann, sollte sich diesen Prozess nicht entgehen lassen!

Möge der lebendige Gott den Verantwortlichen genug Weisheit schenken, nicht den zu verurteilen, der vor einer realen Gefahr warnt, sondern die, die sie über uns bringen – und dazu fallen mir so einige Namen aus Politik und Wirtschaft ein…

Bei einem aufwachenden Volk darf man ja noch hoffen. In diesem Sinne, mit den herzlichsten Grüßen aus Thüringen, Euer Christian

Advertisements

From → Texte

2 Kommentare
  1. Viola Strehlow permalink

    Wir waren bei der letzten Demo auch mit dabei und fanden es sehr schade, daß wir über die Lautspreher fast nix verstanden haben.
    es war schade. Versucht doch bitte bitte an der Technik zu arbeiten, denn wir möchten schon verstehen was gesagt wird, trotz Trillerpfeifen von der anderen Seite.
    Wir haben zwar untereinander uns immer wieder abgefragt, wer was verstanden hat, aber es erging leider vielen Menschen etwas weiter hinten so wie uns.
    Macht es diesmal bitte besser und viel mehr werden klatschen oder einfach hinter der Sachlage stehen, wenn man weiß, was gerade gesagt wurde.
    Macht weiter so und macht es noch besser, wir freuen uns, daß gerade auch in Gera nicht alles totgeschwiegen oder schöngeredet wird. Wir wohnen hier und werden auch durch die Medien nur für dumm verkauft und keine Meinung – es sei denn, die gewollte – zählt. Deswegen sind wir aber keine Nazis oder Pack. Wo bleibt die hochgelobte Demokratie und Meinungsfreiheit ? Es gehen immer mehr Menschen mit Euch, aus allen Schichten der Bevölkerung, das ist sehr wichtig und hat mit Nazitum und Rassismus nix zu tun. Wir sind Christen und dürfen vielleicht nicht mal mehr einen Weihnachtsmarkt aufbauen und unseren Traditionen nachgehen, um es den Flüchtlingen recht zu machen !
    Es muß sich einfach an unser Land angepaßt werden, wir sind hier daheim, und nicht wir müssen uns anpassen. Aber wer ist bald in der Überzahl ?
    Wir freuen uns auf morgen und vielen Dank für die Nachricht im Briefkasten, sonst hätten wir es nicht gewußt, denn nicht jeder hat Facebook.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: