Skip to content

Freispruch, Türkei, Lösungen…

4. Mai 2016

Freispruch in Nürnberg

Am Freitag, den 29.04.2016 wurde ich vom Landgericht Nürnberg-Fürth für mein Gedicht „Du bist ja tolerant – und holst den Moslem in Dein Land. Doch schneidet er Dir ab den Kopf, dann jammre nicht – Du dummer Tropf!“, welches mit den entsprechenden Koranzitaten als Beleg – Aufrufe zu töten, zu enthaupten etc. – auf meiner Seite donnerruf.wordpress.com und als Flugblatt veröffentlicht wurde, freigesprochen. Der vorsitzende Richter – dessen erster Volksverhetzungsfall es war – konnte gar nicht verstehen, wie man so etwas anklagen und verurteilen konnte.

Ob nun die Staatsanwaltschaft in Revision geht, ist mir zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt.

Als Lehre aus den von mir vor Gericht dargelegten Erkenntnissen, nochmals unterstreichend, dass nicht alle Mohammedaner Gewalttäter sind, lässt sich Folgendes in Gedichtform sagen:

Muslime könnten Köpfe abschneiden,
drum solltet ihr ihnen keine Bühne bereiten.
Macht die Grenzen lieber zu,
dann habt ihr eure Ruh!

Der Richter betonte ausdrücklich, dass man den Islam bzw. die Islamisierung nicht nur ablehnen, sondern dies hierzulande so auch sagen darf. Eine rühmliche Ausnahme in der BRD-Justiz! Zudem sind meine Zeilen als Beitrag zur politischen Willensbildung geeignet und daher nicht strafbar.

Zum Türkei-Abkommen

Im Grunde genommen verwirklicht Frau Merkel damit nur, was sie immer angekündigt hatte – die illegale Einwanderung wird legalisiert! Da für jeden illegal aus der Türkei Ausreisenden, den sie zurückgebracht bekommen, einer legal per Flugzeug ausreisen darf, ist es unterm Strich einfach nur eine Reiseerleichterung für Invasionstruppen. Der Haken an der Sache ist nur, dass es nun die Türkei in der Hand hat, wen sie ausreisen lässt. Diese kann sich so gleich einer Reihe Kurden entledigen.

Die Türkei hat ja aufgrund des Abkommens geradezu ein Interesse daran, dass immer wieder Leute illegal nach Griechenland abhauen, die dann zurückgeflogen werden (Wer das wohl zahlt?) – da sie dann im Verhältnis 1:1 Flüchtlinge – bzw. unbequeme Leute – los wird. Ein tolles Rotationsprinzip, für welches wir Milliarden zahlen sollen. Unglaublich, was da ausgehandelt wurde. Weil die Balkanroute zu ist und man nach geltendem Recht in dem EU-Land das Asylverfahren durchführen müsste, auf welches die Flüchtlinge zuerst ihre Füße gesetzt haben, holt Mutti sie uns eben direkt per Flugzeug ins Land. Der Erdogan muss ausgerastet sein vor Freude über so einen Plan.

Dazu passt das neue Lied von Dieter Hallervorden:

Drei Lösungsvorschläge

Erst kürzlich habe ich im Zusammenhang mit der Flüchtlingsproblematik auf einer Veranstaltung der Thüringer AfD-Fraktion drei konkrete Lösungsvorschläge in den Raum gestellt – um nicht nur die Auswirkungen zu bejammern und daran herumzudoktern, sondern die Ursachen zu bekämpfen:
1. Keine Waffenlieferungen mehr an muslimische Kopfabschneidernationen. Viel zu oft gelangen diese auf geheimnisvollen Pfaden in die Hände des IS und selbst wenn sie bei Ländern wie Saudi-Arabien und Katar verbleiben, erhalten sie damit Folterregime mit teils täglichen öffentlichen Enthauptungen, die sich nur marginal vom sogenannten Kalifat des Islamischen Staates unterscheiden. Ohne den Stopp von Waffenlieferungen kann man den Konfliktherd nicht austrocknen!
2. Förderung eines eigenen Kurdenstaates. Jedes Volk hat das Recht auf einen eigenen Staat. Die Kurden sind derzeit die wohl tapfersten Kämpfer gegen den IS. Leider hat die Türkei, statt den IS, kurdische Wohngebiete unter Beschuss genommen. Mit sowas schließt nun die BRD Abkommen. Gäbe es ein eigenständiges Kurdistan – welches unter internationalen Schutz zu stellen wäre – könnten andere Länder nicht so ohne weites dort hinein bombardieren und aus Kriegsgebieten fliehende Menschen könnten darin Zuflucht finden. Es würde zudem eine gewisse Stabilität in die Region bringen.
3. Wie ich hörte, hat Griechenland eine recht gute Marine, die durchaus dazu in der Lage wäre, die EU-Außengrenze zu schützen. Da Griechenland ja schon Milliarden Euro bekam, könnte es jetzt mal beweisen, auch was sinnvolles zu tun und seinen Küstenschutz effektiv einsetzen.

Hier noch ein Mobilisationsfilm für die Demo am 07.05.2016 in Berlin – ab 15 Uhr am Hauptbahnhof:

Demnächst mehr. Mit herzlichen Grüßen aus Ronneburg, Euer Christian

Advertisements

From → Texte

3 Kommentare
  1. Pieter permalink

    Wenn das alles was so in Deutschland abläuft nicht insgesamt so traurig wäre, wäre diese Richter Entscheidung sogar erfreulich.
    Allerdings befürchte ich dass auch dieser Richter seine Einstellung ändern wird (gezwungener Massen ). Für einen Umgefallenen zwei Aufstehende, das verspräche Hoffnung.

Trackbacks & Pingbacks

  1. Veranstaltungshinweise / Freispruch rechtskräftig | donnerruf
  2. Rückblick auf Wittenberg | donnerruf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: