Skip to content

Kundgebungen in Wittenberg

16. Mai 2017

Ihr Lieben,

ganz herzlich möchte ich euch zur Teilnahme und Mitwirkung an vier Versammlungen unter dem Motto „500 Jahre Reformation – zurück zur biblischen Ordnung!“ vom Himmelfahrtdonnerstag bis zum Folgesonntag (25. bis 28.05.2017) nach Lutherstadt Wittenberg einladen.

Die Kundgebungen finden von Donnerstag bis Samstag, jeweils von 13 bis 21 Uhr am Bahnhof Altstadt und am Sonntag ab 10 Uhr am Hauptbahnhof statt.

Es wird Predigten, Gesang, Instrumentalmusik und zeitweise ein offenes Mikrofon geben. Auch gibt es dann einen Büchertisch mit überwiegend christlichen Schriften in Deutsch, Englisch, Ungarisch, Tschechisch, und auch etwas in Russisch und Italienisch.

Ob die jeweiligen Zeiten voll ausgeschöpft werden zeigt sich dann vor Ort. An den ersten Tagen stehen wir genau gegenüber des Bereiches „Ökumene und Religion“ im Rahmen der Weltausstellung Reformation und am Sonntag am Ankunftsbahnhof vieler der an dem Tag bis zu 300.000 erwarteten Gäste, unter denen sich dann auch der ehemalige US-Präsident Barak Obama befinden soll.

Für jede Unterstützung sind wir sehr dankbar. Derzeit benötigen wir noch für einzelne Transporte Materialfahrer (mit PKW) von Ronneburg nach Lutherstadt Wittenberg – es stehen weit über 1.000 Schriften zur Verfügung – sowie Begleitungen am Stand.

Die anfallenden Kosten werden durch eingehende Spenden beglichen. Es muss also keiner, der seine Zeit und sein Fahrzeug einsetzt, finanziell draufzahlen.

Wer Interesse hat, uns hier zu unterstützen, möge sich bitte kurzfristig bei mir – am besten unter Telefon 036602-34954 bzw. 0174-8772773 – melden. Besten Dank.

Alle Schriften werden kostenlos weitergegeben – allenfalls eine Spendenbüchse zur Deckung einiger der Unkosten wird vor Ort bereitgestellt. An dieser Stelle möchte ich allen Werken und Einzelpersonen für die zur Verfügung gestellten Materialien herzlich danken.

Es sind zum Thema passende Hefte – also gute Augenöffner. Klares Evangelium statt Zeitgeistverfall! Frei machende Wahrheit statt Abfall von Glaubensgütern!

Bisher gab es schon einige Anfragen bezüglich Übernachtungsmöglichkeiten in Wittenberg – doch da muss ich leider passen. Hab schon vor einiger Zeit erfahren, dass sowohl in der Stadt als auch im Umkreis von ca. 50 km alles ausgebucht sein soll. Von daher – und da es insgesamt preiswerter ist – hab ich mich dazu entschieden täglich anzureisen und auch wieder zurückzufahren. Für weitere interessierte Teilnehmer, die uns begleiten möchten, stehen hier aber sicher Zimmer zur Verfügung – da helfe ich gern was zu vermitteln.

Falls es jemand auf dem Herzen hat, sich noch biblisch als Gläubiger auf den Namen des HERRN JESUS CHRISTUS taufen zu lassen, so werde ich dies gern in der nahe gelegenen Elbe oder auch in einem anderen geeigneten Gewässer tun.

Mit Römer 11: 17-20 „Wenn aber nun einige von den Zweigen ausgebrochen wurden und du, der du ein wilder Ölzweig warst, in den Ölbaum eingepfropft worden bist und teilbekommen hast an der Wurzel und dem Saft des Ölbaums, so rühme dich nicht gegenüber den Zweigen. Rühmst du dich aber, so sollst du wissen, dass nicht du die Wurzel trägst, sondern die Wurzel trägt dich. Nun sprichst du: Die Zweige sind ausgebrochen worden, damit ich eingepfropft würde. Ganz recht! Sie wurden ausgebrochen um ihres Unglaubens willen; du aber stehst fest durch den Glauben. Sei nicht stolz, sondern fürchte dich!“ die herzlichsten Grüße und Segenswünsche, Euer Evangelist Christian Bärthel aus Ronneburg/Th.

Advertisements

From → Texte

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: