Skip to content

Kurzmeldungen in eigener Sache

21. August 2017

– Tatsächlich wurde ich am 01.08.2017 – wie von mir vorab vermutet – zu meiner korrekten Definition von Brandopfern (Holocaust) von einem sogenannten Staatsschutzmitarbeiter des LKA-Thüringen vernommen. Meine bereits dem MDR gegenüber benannten Beispiele Dresden und Hiroshima ergänzte ich durch Übergabe von Betrachtungen aus verschiedenen Lexika, wonach das Wort Holocaust als Übersetzung aus dem Alten Testament stammt und dort im Zusammenhang mit vollständig verbrannten Tieropfern gebraucht wird. Es kommt in der Bibel über 200 mal vor.

Unglücklicherweise hat Hollywood 1979 einen Film „Holocaust“ genannt, der die massenhafte Ermordung von Juden thematisiert. Jedoch findet sich der Begriff nicht im § 130 StGB.

Inzwischen erhielt ich einen Brief der Staatsanwaltschaft Gera, in der mir mitgeteilt wurde, dass das Ermittlungsverfahren gegen mich wegen Volksverhetzung – also § 130 Strafgesetzbuch – gemäß § 170 Abs. 2 StPO eingestellt wurde. Offenbar will man nicht erneut eine Auseinandersetzung über religiöse Fragen vor Gericht austragen – da gehören sie ja auch nicht hin!

– Nachdem ich am 06.08.2017 erfuhr, dass Ernst Zündel überraschend am Vortag verstorben ist, schrieb ich auf Facebook als kleine Erinnerung an ihn: Noch gut kann ich mich daran erinnern, als wir in den Morgenstunden des 01.03.2010 Ernst Zündel nach seiner Entlassung aus der Gesinnungshaft am Gefängnistor in Mannheim begrüßten. Als ich zu ihm sagte: „Willkommen in der Freiheit!“ korrigierte er mich sofort: „Was heißt hier Freiheit? Das ist nur das Außenlager der Gefangenschaft!“ Er hatte Recht und war innerlich ungebrochen. Seine Liebe für die Wahrheit, sein Kampf für die Freiheit und das Recht bleiben mir stets ein Ansporn. Zudem war es mir ein Vorrecht, in Ernst Zündel einen zutiefst herzlichen Menschen kennengelernt zu haben.

Seinen Humor konnte man auch daran erkennen, dass er trotz der widrigen Haftumstände, gleich als er aus der JVA kam, seine Hände auf den Bauch hielt und uns mitteilte, dass er – wie man sehen könne – gut ernährt wurde.

– Mehrfach wurde ich nach dem Ausgang der Verhandlung von Sandy am 07.08.2017 gefragt. Sie teilte dazu mit, dass die Staatsanwaltschaft anderthalb Jahre Haft forderte – was ohne Bewährung bei einer jungen Mutter besonders hart ist – sie mittels Anwalt natürlich Freispruch und als Urteil eine sehr hohe Geldstrafe verkündet wurde. Natürlich wurde dagegen Rechtsmittel eingelegt.

– Da meine Mutter aufgrund fortschreitender Demenz immer pflegebedürftiger wird und die Hauptlast dafür beim Angehörigen hängen bleibt, nimmt mich dies in der Regel täglich mehrere Stunden in Anspruch. Wer sich etwas auskennt, weiß, was dies bei Pflegegrad 4 bedeutet. Es ist mir von daher derzeit nur noch ein oder zwei mal im Monat möglich Außentermine wahrzunehmen – und auch nur dann, wenn neben den Einsätzen des Pflegedienstes noch zusätzlich jemand aufpasst.

– Wenn es sich ergibt, spreche ich natürlich gern auch spontan, wie zum Beispiel beim Empfang des Genossen Zensurminister in Zwickau – siehe hier:

oder auch in Direktschaltungen von zuhause aus, wie es hier der Fall war:

Ganz herzlich danke ich allen, die mir auch auf den letzten Rundbriefe hin so positiv schrieben – was ich aufgrund des Themas zunächst gar nicht erwartet hätte. Ich sehe einfach, dass der Geist Gottes an verschiedenen Enden dasselbe wirkt und erkennen lässt. So grüße ich euch diesmal mit einem Wort aus Römer 8: 14 „Denn welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder.“ – und genau an dieser Stelle war im Heidihaus in Maienfeld (Schweiz) das Neue Testament vor der Puppe von Heidi aufgeschlagen, als wir Anfang Juli – noch mit der Mutti – dort waren. Euer Christian

Mehr als nur Nachrichten: https://donnerruf.wordpress.com/

Advertisements

From → Texte

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: