Zum Inhalt springen

Demo in Chemnitz

28. August 2018

Ihr Lieben,

zunächst einmal habe ich Bianca meine Anteilnahme übermittelt – sie war die Freundin des in Chemnitz von einem der Invasoren mit etlichen Messerstichen umgebrachten Daniel Hillig.

Sein Profil bei Facebook besteht inzwischen nur noch als Gedenkseite. Bei Bianca wurden die Beileidsbekundungen ihrer Freunde gelöscht – von wem und warum auch immer. Vielleicht wurde ihr geraten, sich völlig zurückzuhalten.

Über den Gesundheitszustand der beiden anderen Opfer ausländischer Gewalt hört man derzeit gar nichts. Dafür regen sich die Systemlinge um so mehr über den Protest in Chemnitz auf.

Die Vertreter der Stadt haben zunächst gelogen, um dann später doch zuzugeben, was der wahre Grund für die frühzeitige Beendigung des Stadtfestes war – nicht aus Pietät gegenüber dem Opfer (was man zuerst als Grund angab) sondern aus Angst vor Ausschreitungen aufgrund eines am Nischel (dem Karl Marx Kopf) angekündigten Treffens am Sonntagnachmittag.

Sie geben damit eigentlich zu verstehen, dass ihnen ein erloschenes Menschenleben als Grund zur Beendigung des Stadtfestes nicht reicht, aber eine bevorstehende Spontandemo von vermeintlich Rechten schon. Wie erbärmlich!

Durch die unsägliche Oberbürgermeisterin Genossin Barbara Ludwig – laut Aussage einer Chemnitzerin dort so beliebt wie Fußpilz – kam vor Jahren ein Rollstuhlfahrer zu Tode, den sie in einer Fußgängerzone übersehen und umgefahren hat. Dafür wurde sie zu gerade einmal 90 Tagessätzen Geldstrafe verurteilt. Unglaublich, dass sich so eine Person im Amt halten kann.

Entgegen den verdrehten Meldungen der Lügenpresse kann sich durch den folgenden Film jeder selbst ein Bild über das machen, was zur Demo am 27.08.2018 in Chemnitz gesagt wurde:

Martin Kohlmann ist nicht nur Fraktionsvorsitzender von Pro Chemnitz, sondern auch als Anwalt für mich tätig. Wir kennen uns schon seit etwa zehn Jahren und ich bin stolz auf den Mut, den er an meinem 44. Geburtstag vor Ort bewiesen hat. Die Wahrheit hierzulande auszusprechen kann ja – wie er genau weiß – zu massiver Strafverfolgung und anderen Repressionen führen.

Weitere Demonstrationen in Chemnitz folgen. Sollte es neue brisante Informationen geben, halte ich euch auf dem Laufenden. Umgekehrt bin ich natürlich auch für entsprechende Aufklärung über die Geschehnisse dankbar.

Mit Jesaja 5: 18 – 23 Weh denen, die das Unrecht herbeiziehen mit Stricken der Lüge und die Sünde mit Wagenseilen und sprechen: Er lasse eilends und bald kommen sein Werk, dass wir’s sehen; es nahe und treffe ein der Ratschluss des Heiligen Israels, dass wir ihn kennenlernen! Weh denen, die Böses gut und Gutes böse nennen, die aus Finsternis Licht und aus Licht Finsternis machen, die aus sauer süß und aus süß sauer machen! Weh denen, die weise sind in ihren eigenen Augen und halten sich selbst für klug! Weh denen, die Helden sind, Wein zu saufen, und wackere Männer, starkes Getränk zu mischen, die den Schuldigen gerecht sprechen für Geschenke und das Recht nehmen denen, die im Recht sind!“ die herzlichsten Grüße und Segenswünsche!

Euer Christian

Advertisements

From → Texte

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: